AFP, JOE KLAMAR

Vogt wünscht sich Vierschanzentournee für Frauen

27.12.2019

Köln (SID) - Olympiasiegerin Carina Vogt wünscht sich größere Anstrengungen bei der Entwicklung des Frauen-Skispringens. "Es fehlt zum Beispiel eine Vierschanzentournee für Frauen, die aus dem normalen Weltcup-Kalender herausragen würde", sagte die 27-Jährige im Interview mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

Die höchst populäre Tournee der Männer, die am Samstag (16.30 Uhr/ARD und Eurosport) mit der Qualifikation in Oberstdorf beginnt, könne auch als Plattform für die Frauen genutzt werden. "Ich kann nicht nachvollziehen, warum das nicht passiert", sagte Vogt: "Die Männer werden doch keinen TV-Zuschauer verlieren, nur weil davor oder danach auch wir Frauen live übertragen werden." Auch im Biathlon-Sport habe die positive Entwicklung bei Männern und Frauen schließlich parallel stattgefunden.

Die Vierschanzentournee, "ein Markenzeichen und echtes Prestigeobjekt" des Sports, könne helfen, das Springen der Frauen bekannter zu machen: "Ich fiebere bei den Springen mit, seit ich ein Kind bin, und natürlich habe ich den Traum, selbst mal an einer Tournee teilnehmen zu dürfen."

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: