AFP,

Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 24. Februar 2019

23.02.2019

Köln (SID) - Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund empfängt am Sonntag ab 18.00 Uhr Bayer Leverkusen mit Ex-Trainer Peter Bosz. Der BVB wartet seit fünf Pflichtspielen auf einen Sieg, der einst komfortable Vorsprung auf Meister Bayern München ist geschrumpft. Zuvor kämpft Kellerkind Hannover 96 ab 15.30 Uhr gegen Europa-League-Achtelfinalist Eintracht Frankfurt um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der neue 96-Trainer Thomas Doll fordert nach dem schwachen 0:3 bei der TSG Hoffenheim gegen die formstarken Hessen eine Steigerung. Die Eintracht ist seit fünf Bundesligaspielen ungeschlagen.

Zum Abschluss des Super-Wochenendes bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld hat die deutsche Mannschaft erneut gute Siegchancen. Beim Teamwettkampf von der Großschanze ab 14.45 Uhr träumen die Skispringer um Hoffnungsträger Markus Eisenbichler 24 Stunden nach dem Einzelspringen von Gold. Größter Konkurrent des DSV-Quartetts dürfte Titelverteidiger Polen mit Olympiasieger Kamil Stoch werden. In der Kombination kämpfen die deutschen Team-Olympiasieger um den frischgebackenen Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel um den nächsten Gold-Coup. Das Springen startet um 10.30 Uhr, im anschließenden Langlauf ab 13.30 Uhr fällt die Entscheidung. Kaum Medaillenchancen haben dagegen die Langläuferinnen Victoria Carl, die im Einzel starke Fünfte wurde, und Sandra Ringwald im Teamsprint. Die Finals starten ab 11.30 Uhr.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft trifft zum Abschluss einer starken WM-Qualifikationsrunde im entscheidenden Duell um den Gruppensieg ab 18.00 Uhr auf Griechenland. Mit einem Sieg will sich die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes die beste Ausgangsposition für die WM-Auslosung am 16. März erarbeiten.

Zum Abschluss des Bob-Weltcupfinals im kanadischen Calgary steht ab 21.30 Uhr der Vierer auf dem Programm. Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich geht bei der Generalprobe für die WM in Whistler als Führender im Vierer-Gesamtweltcup als Favorit ins Rennen. Bis zum Sieg des Kanadiers Justin Kripps im siebten Saisonlauf am vergangenen Wochenende war jeder Sieg im Zweier und Vierer der Männer in dieser Saison an die deutschen Schlitten gegangen.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: