AFP, Christophe Gateau

Beteiligung bei Bremer Bürgerschaftswahl am Mittag bei 20,2 Prozent

26.05.2019

Bremen (AFP) - Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen hat sich am Sonntagmittag eine höhere Wahlbeteiligung abgezeichnet als vor vier Jahren. Um 12.00 Uhr lag die Beteiligung in ausgewählten Wahllokalen bei 20,2 Prozent, wie die Hansestadt auf ihrer Internetseite mitteilte. Bei der Bürgerschaftswahl 2015 hatte die Wahlbeteiligung um diese Uhrzeit 14,2 Prozent betragen.

In Bremen wird seit Sonntagmorgen parallel zur Europawahl die Bürgerschaft neu gewählt. Der Bremer Bürgermeister und SPD-Spitzenkandidat Carsten Sieling gab seine Stimme am Vormittag ab, der CDU-Herausforderer Carsten Meyer-Heder ging am Mittag zur Wahl. Bei der Bremer Bürgerschaftswahl am 10. Mai 2015 hatte die Gesamtwahlbeteiligung 50,2 Prozent betragen.

Insgesamt sind rund 482.000 Bürger im Land Bremen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. In letzten Umfragen lag die CDU vor der in Bremen in einer Koalition mit den Grünen regierenden SPD. Den Sozialdemokraten könnte demnach eine schwere Schlappe sowie nach 73 Jahren der Verlust der Macht im kleinsten Bundesland drohen.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: