(bl/spot), carrie-nelson/ImageCollect

Musik-Szene trauert um Sean Combs' Ex-Freundin Kim Porter

16.11.2018

Rapper Sean Combs (49) - auch bekannt als P. Diddy - und seine Kinder Christian (20), Jessie James und D'Lila (beide 11) sowie sein Adoptiv-Sohn Quincy (27) müssen jetzt ganz stark sein: Kim Porter, Combs Ex-Freundin und Mutter der Kinder, ist mit nur 47 Jahren überraschend gestorben. Nach einem Notruf war das Model am Donnerstag morgen in ihrem Haus in Los Angeles tot aufgefunden worden. Nun trauert viele Musik-Größen um die vierfache Mutter.

Auf Instagram bekunden Stars wie Rihanna (30, "Umbrella"), Missy Elliott (47, "Work It") und 50 Cent (43, "Candy Shop") ihr Beileid. "Das ist krass. Mir tut es für diesen Mann leid. Wir haben eine wahre Persönlichkeit verloren, innerlich und äußerlich wunderschön", so Rihanna emotionaler Kommentar zu einem Bild von Sean Combs und seiner Familie auf Instagram.

50 Cent steht seinem Kollegen bei

Angesichts dieser tragischen Situation findet Rapper 50 Cent herzergreifende Worte auf Instagram: "Ruhe in Frieden, Kim Porter. Ich spreche der Familie mein Beileid aus. Ich weiß, dass Puff gerade sehr getroffen ist, er hat sie wirklich sehr geliebt, so wie einen Seelenverwandten. Kopf hoch Puff, positive Vibes."

"Mein Herz schmerzt. Lieber Gott, bitte gib ihren Kindern die Stärke für einander da zu sein", schreibt Missy Elliott sichtlich betroffen. Wie "TMZ" berichtet, wurde wegen eines Herzstillstandes der Notruf gerufen. Eine Quelle verrät außerdem, dass Kim seit Wochen an erkältungsähnlichen Symptomen und einer möglichen Lungenentzündung litt. Nur einen Tag zuvor soll sie ihren Arzt angerufen haben, um ihm mitzuteilen, dass keine Besserung in Sicht sei.

Obwohl sich Sean Combs und Kim Porter bereits vor 13 Jahren trennten, standen sie nicht zuletzt wegen der gemeinsamen Kinder in engem Kontakt.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: