(dr/spot), RTL / Wischmeyer

Mit Oliver Geissen: "Bares für Rares"-Konkurrenz bei RTL?

12.12.2019

Fernseh-Koch Horst Lichter (57) fasziniert seit Jahren mit seiner Trödel-Show "Bares für Rares" im ZDF ein Millionenpublikum und zeichnete damit eine nicht für möglich gehaltene Erfolgsgeschichte. Jetzt wird seine Vormachtstellung von RTL in Angriff genommen: Wie der Privatsender mitteilte, geht die neue Show "Kitsch oder Kasse" ab dem 10. Februar mit einem - zumindest in Grundzügen - ähnlichen Konzept zur selben Sendezeit ins Rennen und will offenbar dem Konkurrenten damit Zuschauer abluchsen.

Darum geht's in "Kitsch oder Kasse"

Moderator Oliver Geissen (50) wird dann werktags ab 15 Uhr ("Bares für Rares" startet fünf Minuten später) Kandidatenpaare den Wert verschiedener Gegenstände schätzen lassen, die am Ende das wertvollste Exponat auswählen sollen und den Gegenwert als Gewinn bekommen. Den wahren Wert schätzt dabei "Superhändler" Antoine Richard (41) ein und wird mit seiner Expertise für Aufklärung sorgen.

Zuvor, ab 14 Uhr, setzt RTL ebenfalls schon auf den Trödel-Zug und zeigt dort die Show "Die Superhändler" (seit 2018) rund um Sükrü Pehlivan (46) und seinem Team. Zu sehen gibt es das Ganze dann nicht nur klassisch per Fernseher sondern beispielsweise auch via TVNOW.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: