(jwl/spot), Patrick Harbron/Netflix

"Mindhunter": Die zweite Staffel steht schon in den Startlöchern

12.07.2019

"Mindhunter" kehrt endlich zurück: Die Netflix-Serie um die FBI-Agenten Holden Ford (Jonathan Groff, 34) und Bill Tench (Holt McCallany, 55) wird nach fast zwei Jahren Pause fortgesetzt. David Fincher (56), Produzent und Regisseur der True-Crime-Dramaserie, verriet im Interview mit dem US-Radiosender "KCRW" nun den konkreten Starttermin. "Ich glaube, ich darf das jetzt sagen", meinte er. "Es wird der 16. August sein." Charlize Theron (43), die ebenfalls als Produzentin der Serie tätig ist, hatte bereits im April über einen Staffelstart im Sommermonat philosophiert.

Die erste Staffel von "Mindhunter" zeigte Netflix im Oktober 2017. Die Serie, die Kritiker und Fans auf Anhieb überzeugen konnte, basiert auf dem True-Crime-Sachbuch "Mind Hunter: Inside The FBI's Elite Serial Crime Unit" und spielt in den 1970ern. Die Agenten Ford und Tench setzen auf die Analyse der mörderischen Psyche: Sie befragen Serienkiller im Gefängnis, um unaufgeklärte Mordfälle zu lösen. Staffel zwei soll etwa zwei Jahre nach den Geschehnissen der ersten Staffel spielen und sich, wie unter anderem das US-Branchenblatt "Deadline" berichtet, offenbar mit den Kindermorden von Atlanta (1979-1981) beschäftigen.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: