(wag/spot), imago images/Chris Emil Janßen

Karl-May-Spiele verschoben: Sascha Hehn wird erst 2021 "Der Ölprinz"

16.04.2020

Ex-"Traumschiff"-Kapitän Sascha Hehn (65) wird in diesem Jahr nicht als "Der Ölprinz" durch die Bad Segeberger "Prärie" galoppieren. Nachdem die Bundesregierung das Verbot aller Großveranstaltungen am Mittwoch (15. April) aufgrund der Corona-Pandemie bis einschließlich 31. August verlängerte, mussten die Verantwortlichen der berühmten Karl-May-Spiele eine Entscheidung treffen und haben die Aufführungen in das kommende Jahr verschoben.

Alle Darsteller sagten auch für 2021 zu

Geschäftsführerin Ute Thienel blieb trotz Enttäuschung positiv gestimmt: "Unser Stück fällt nicht aus." In einer Pressemitteilung erklärte sie am Donnerstag (16. April), "Der Ölprinz" werde 2021 "genau so auf die Bühne gebracht, wie wir es schon für dieses Jahr geplant hatten". Alle drei Hauptdarsteller seien sofort bereit gewesen, ihr Engagement in die kommende Saison zu verlegen, betonte Thienel. "Das freut mich nicht nur persönlich, sondern vor allem für unsere Gäste und das Team."

Alexander Klaws (36), Gewinner der ersten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", wird also auch im kommenden Jahr den legendären Apachenhäuptling Winnetou verkörpern. Die groß angekündigten diesjährigen Gaststars, Sascha Hehn und Katy Karrenbauer (57, "Hinter Gittern"), schlüpfen in ihre Rollen des Ölprinzen und der Rosalie Ebersbach. "Ich verspreche euch, wir hauen uns richtig rein, um mit dem 'Ölprinzen' die beste Show aller Zeiten abzuliefern", betonte Alexander Klaws. Sascha Hehn versicherte, er werde sich "auch 2021 in den Sattel" schwingen.

Für die Spielzeit 2020 wurden bereits über 70.000 Karten verkauft. Kunden können ihre Tickets auf die kommende Spielzeit umbuchen lassen und behalten die Sitzplätze für ihre Wunschvorstellung. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich einen drei Jahre lang gültigen Gutschein im Wert des gezahlten Ticketpreises ausstellen zu lassen - oder das gekaufte Ticket zurückzugeben und den gezahlten Eintrittspreis als Zuwendung an die Karl-May-Spiele zu spenden. Natürlich sind Eintrittskarten auch komplett rückerstattungsfähig.

Meet & Greet mit den Stars als Dankeschön

Als Dank an alle Zuschauer, die den Traditionsspielen durch Umbuchung, Gutschein oder Zuwendung finanziellen "Rückenwind" verschaffen, verlosen die Veranstalter im Sommer 2021 etwas ganz Besonderes. Zehn Zuschauer werden mit ihren Familien zu einer Grillparty eingeladen, an der alle Schauspieler des Ensembles teilnehmen. "Kein Autogramm- und Fotowunsch soll bei diesem entspannten Meet & Greet unerfüllt bleiben", heißt es in der Ankündigung. "Das ist unsere Art, für die Unterstützung 'danke' zu sagen", erklärte Geschäftsführerin Thienel.

Die 69. Karl-May-Spiele sollten eigentlich vom 27. Juni bis zum 6. September 2020 stattfinden, nun wird das Freilichttheater am Kalkberg "zum ersten Mal seit Jahrzehnten im Sommer menschenleer sein". Die Ersatztermine für die mit Spannung erwarteten Aufführungen von "Der Ölprinz" stehen aber bereits fest: Sie gehen fast genau ein Jahr später, vom 26. Juni bis zum 5. September 2021, in Bad Segeberg über die Bühne. Alle gesammelten Informationen werden auf der Webseite der Karl-May-Spiele bereitgestellt.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: