(jom/spot), Mr Pics/shutterstock.com

Erste Osteransprache: Die Queen spricht den Briten Mut zu

12.04.2020

Queen Elisabeth II. (93) hat sich nach ihrer Rede zur aktuellen Corona-Krise am vergangenen Sonntag erneut an die Briten gewandt: "Dieses Jahr wird Ostern für viele von uns anders sein. Aber indem wir uns voneinander fernhalten, retten wir andere", sagte sie in ihrer allerersten Osteransprache, die am vergangenen Samstag auf dem Twitter-Account des Buckingham Palasts veröffentlicht wurde. Ostern sei nicht abgesagt, sondern werde mehr denn je gebraucht, so die Queen in dem Clip, in dem nur ihre Stimme zu hören ist. Im Bild erleuchtet das Licht einer einzelnen Kerze und nach und nach sieht man einen festlich geschmückten Altartisch.

Die Geschichte über die Auferstehung Christi habe den Menschen Hoffnung gegeben, die auch jetzt helfen könne, erklärt die 93-Jährige. "Wir wissen, dass uns das Coronavirus nicht bezwingen wird. So düster der Tod sein kann, vor allem für die Trauernden unter uns: Licht und Leben sind größer." Sie wünsche allen Menschen, gleich welchen Glaubens und welcher Konfession, ein gesegnetes Osterfest, ergänzt die Queen am Ende des zweiminütigen Videos.

Bereits am vergangenen Sonntag (5. April) hatte die Monarchin eine Fernsehansprache gehalten, in der sie an das britische Volk appellierte und zum Zusammenhalt in der Corona-Krise aufrief. Mitte März hatte sie dem Buckingham Palast und London den Rücken gekehrt und ist auf Schloss Windsor vor den Toren der Hauptstadt gezogen. Dort verweilt sie mit ihrem Ehemann Prinz Philip (98).

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: