(amw/spot), imago images/Sven Simon

Dennis Mojen: Das sind seine Pläne für den Valentinstag

14.02.2020

Streamingdienst Netflix wagt sich mit "Isi & Ossi" an seinen ersten deutschen Film. Heute, am 14. Februar, geht die Liebeskomödie an den Start - pünktlich zum Valentinstag. Hauptdarsteller Dennis Mojen (27, "Traumfabrik") schlüpft darin in die Rolle des mittellosen Boxers Ossi. Während sein Filmcharakter kein gefühlsbetonter Mensch ist, zeigt Mojen privat gern seine weiche Seite: "Ich bin ein sehr romantischer Mensch", verrät der Newcomer im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Den Valentinstag verbringt er deshalb auch mit einer ganz bestimmten Person.

Valentinstag auf der Couch

"Ich werde den Film definitiv am Valentinstag zusammen mit meiner Freundin auf der Couch anschauen", erklärt Mojen im Interview. Netflix am Valentinstag sei für ihn ein Muss. Doch das ist nicht alles: "Ich muss noch Blumen und Pralinen kaufen, sonst darf ich mich zu Hause gar nicht blicken lassen - Spaß!", scherzt der Jungschauspieler. Aber eine Kleinigkeit müsse er schon noch organisieren. Seine Freundin arbeite ebenfalls in der Filmbranche. "Allerdings hinter der Kamera", erzählt der 27-Jährige. "Vor der Kamera zu stehen, ist überhaupt nicht ihr Ding."

Innige Kussszenen, die Mojen auch in "Isi & Ossi" mit Schauspielkollegin Lisa Vicari (23, "Luna") hinlegt, seien für seine Liebste überhaupt kein Problem: "Sie ist bei solchen Sachen total entspannt", verrät der Schauspieler. Der Grund ist schnell gefunden: "Sie hat eine genaue Vorstellung davon, wie es an einem Filmset zugeht und dass solche Szenen mit Romantik überhaupt nichts zu tun haben." Außerdem habe sie gewusst "worauf sie sich einlässt, als wir uns kennengelernt haben", merkt er an.

Dennis Mojen sieht sich nicht als "Tatort"-Kommissar

Der "Traumfabrik"-Darsteller hat neben seines Hangs zur Romantik und Liebesfilmen, noch ein anderes Steckenpferd: Krimis. "Ich finde, ein Krimi hat schon fast was Kulturelles und ist so alt wie die Film- oder die Buchgeschichte selbst", befindet Mojen. Seiner Leidenschaft kam er 2015 nach, als er in einem der erfolgreichsten Krimi-Formate des deutschen Fernsehens mitwirkte: dem "Tatort". In "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" verkörperte Mojen den Täter.

Ob er einmal in die Rolle eines "Tatort"-Kommissars schlüpfen möchte? "Der momentane Stand lautet: nein", gibt er zu. Er habe sich noch nie in der Rolle eines "Tatort"-Kommissars gesehen. Aber "ich finde, es gibt sehr coole 'Tatort'-Kommissare". Auch das Format an sich würde ihm sehr gut gefallen. "Alleine der Münster-'Tatort' - den habe ich früher oft mit meinen Großeltern geschaut und finde ihn immer noch sehr gut."

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: