Free Mail

Unbegrenzt E-Mails versenden

OK-Drive

Speicher für Musik, Bilder & vieles mehr

SMSFree SMS

25 frei SMS p/M ins dt. Netz
(cam/spot), carrie-nelson/ImageCollect

"Carpool Karaoke": Eine Hommage an Chester Bennington

12.10.2017

Diese Aufnahmen werden nicht nur seiner Familie und seinen Freunden unter die Haut gehen. Linkin Park haben auf ihrem offiziellen Facebook-Account ein Video veröffentlicht, das Chester Bennington (1976-2017) gerade mal fünf Tage vor seinem Tod zeigt. Dabei handelt es sich um eine Episode von "Carpool Karaoke", die Bennington gemeinsam mit zwei seiner Bandkollegen und Schauspieler Ken Jeong (48, "Hangover") aufgezeichnet hat. Der Linkin-Park-Sänger wirkt darin ausgelassen und voller Lebensfreude. Er lacht, scherzt mit den anderen und singt - ein letztes Mal - mit seiner unverkennbaren Stimme.

"Der beste Tag meines Lebens"

Eigentlich sollte das Segment bei Apple Music ausgestrahlt werden, doch nun ist es kostenlos auf dem Facebook-Account der Band zu sehen. Lange Zeit wurde das Material zurückgehalten. Moderator James Corden (39), der das Format für seine "The Late Late Show" entwickelte, erklärte bereits im Sommer, dass die Angehörigen entscheiden werden, was mit den Aufnahmen geschehe. Nun haben Benningtons Witwe Talinda, seine Bandkollegen und seine Familie ihren Segen gegeben.

In dem Clip wird nicht nur gesungen, Chester spricht zum Beispiel über seine Nebenjobs und auch über seine Kinder. Er wünsche sich, dass sie etwas finden, das sie leidenschaftlich gerne machen. Eines seiner Kinder liebe Sport und seine Tochter Lily löchere ihn immerzu, wie er seine Songs schreibe. Außerdem erklärt er sein Markenzeichen - "Screanging" - die Mischung aus Singen und Schreien, die ihn unverwechselbar macht. "Das ist wahrscheinlich der beste Tag meines Lebens", sagt Bennington, der am Steuer sitzt.

In den Kommentaren unter dem Post ist zu lesen, wie dankbar die Fans Talinda Bennington und der Band sind, dass sie das Video nun veröffentlicht haben. Es sei eine Hommage an Chester, sind sich die Fans sicher. Doch viele sind auch fassungslos, wie glücklich und zufrieden der Linkin-Park-Frontmann so kurz vor seinem Tod wirkte. Chester Bennington nahm sich am 20. Juli das Leben. Er wurde nur 41 Jahre alt.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111