AFP, Carmen Jaspersen

Bundeswehr kauft knapp 500 Kitaplätze

22.02.2018

Passau (AFP) - Die Bundeswehr kauft knapp 500 Kitaplätze für Soldatenfamilien. Die Zahl der von der Bundeswehr vertraglich gebundenen Belegrechte stieg binnen vier Jahren von 277 auf 477, wie die "Passauer Neue Presse" am Donnerstag berichtete. Über weitere 52 Plätze werde derzeit verhandelt. Die Zahlen gehen aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag hervor.

Pro Monat kosten die Plätze demzufolge bis zu 1429 Euro. Insgesamt werde die Bundeswehr dieses Jahr bis zu 1,5 Millionen Euro für Belegrechte ausgeben. Die Zeitung zitiert aus der Antwort des Verteidigungsministeriums: "Eine Unterstützung erfolgt nur dort, wo die Dienstortgemeinden beziehungsweise -kommunen eine arbeitsplatznahe und bedarfsgerechte Kinderbetreuung nicht sicherstellen können."

Der kinder- und jugendpolitische Sprecher der Linksfraktion, Norbert Müller, kritisierte laut Bericht, dass dadurch anderen Kindern in Mangelregionen Kitaplätze weggenommen würden und forderte: "Die Bundesregierung muss endlich mehr Geld für den Kitaausbau bereitstellen, statt wenige gegenüber anderen Familien zu bevorzugen."

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: