(the/spot), ESBP/starmaxinc.com/ImageCollect

Bein statt Busen: Der heißeste Red-Carpet-Trend des Jahres

29.11.2017

Wohin man auf den roten Teppichen dieser Welt auch blickt: Derzeit sorgt ein besonderer Trend für ganz viel Sexappeal auf Galas, Preisverleihungen und anderen Events. Statt eines tiefen Dekolletés zeigen Promi-Damen wie Mila Kunis, Penélope Cruz oder die "Victoria Secret"-Models Adriana Lima und Bella Hadid lieber viel Bein statt viel Busen. Ein Modetrend, über den sich vor einigen Jahren noch ziemlich lustig gemacht wurde...

Verlachte Vorreiterin: Angelina Jolie

Als Vorreiterin gilt Hollywood-Star Angelina Jolie (42, "Salt"), die 2012 bei den Oscars mit einem extrem hochgeschlitzten Kleid und einer extravaganten Pose für Schlagzeilen sorgte. Ihr Outfit ging als "Leg Gate" in die Internet-Geschichte ein. Wer danach googelt, findet immer noch zahlreiche Memes, die sich über Jolies unter dem schwarzen Kleid hervorstechendes Bein amüsieren. Doch heute gehört das auf einmal zur Standard-Pose auf dem roten Teppich.

Trendbarometer 2017

Der Trend zum Beinschlitz war zuletzt bei der "Victoria's Secret"-Aftershow-Party am 20. November in Shanghai besonders auffällig. Adriana Lima (36), Bella Hadid (21), Stella Maxwell (27) und Devon Windsor (23) erschienen jeweils in einer sexy Robe mit Schlitz im Rock. Und auch bei Filmpremieren und dem einen oder anderen Award konnte man mindestens immer zwei Damen mit hohem Beinschlitz entdecken.

Ein Modetrend für alle

"Zeigt her eure Beine" scheint die neue Devise zu sein. Es ist ein Trend, der nicht nur bei den Mitte zwanzigjährigen Models, Schauspielerinnen und Sängerinnen gut ankommt. Denn auch 90ies-Supermodel Cindy Crawford (51) und Schauspielerin Penélope Cruz (43) haben den Beinschlitz - mit etwas mehr Zurückhaltung - für sich entdeckt...

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: