(wue/spot), Amazon

Amazon Echo Show 5: Kleines Smart Display mit großem Funktionsumfang?

21.07.2019

Siri, Alexa und ihre Kollegen sind mittlerweile in der Gesellschaft angekommen. Immer mehr Menschen greifen auf die Hilfe der Sprachassistenten allerdings nicht mehr nur am Smartphone zurück. Smart Speaker und Smart Displays halten Einzug in immer mehr Wohnungen. Amazon hat kürzlich mit dem Echo Show 5 ein kluges Display auf den Markt gebracht, das dank seiner kompakten Abmessungen überall in den eigenen vier Wänden seinen Platz finden kann.

Aufbau und Inbetriebnahme

Das Gerät mit 5,5-Zoll-Screen ist aufgrund seiner geringen Größe tatsächlich nahezu überall verstaubar. Einzige Voraussetzung: Ein Stromanschluss muss in der Nähe sein. Vermutlich werden die meisten Nutzer den Echo Show 5 entweder als geschickten Küchenhelfer oder als eine Art Weckerersatz auf dem Nachttisch nutzen. Die Einrichtung des Geräts ist zudem kinderleicht. Beim ersten Anschalten meldet sich das Display direkt zu Wort und führt User durch die Installation. Dazu ist im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern nicht einmal eine App notwendig, dafür braucht man ein Amazon-Konto.

Gebrauch und Einsatzgebiete

Die Bedienung des Echo Show 5 ist daraufhin ebenso simpel. Entweder nutzt man seinen Finger, um den Touchscreen zu bedienen - oder man gibt Alexa mit einem Sprachkommando eine Aufgabe. Das funktioniert wie bei allen anderen Sprachassistenten. Das Gerät hört mit und wartet auf das eingestellte Aktivierungswort, bevor es aktiv eine Anfrage annimmt und verarbeitet. Wer also mehr über das Wetter erfahren möchte, der fragt etwa: "Alexa, wie wird das Wetter morgen?"

Das Gerät kann aber noch viel mehr. Dank Screen werden zum Beispiel auch Musikvideos wiedergegeben, User streamen Songs von Amazon Music, Deezer, Spotify und Co., oder man schaut einfach eine Serie via Prime Video. Außerdem können andere kompatible Smart-Home-Geräte über den Echo Show 5 bedient werden. Und auch Videotelefonate mit Freunden und Familie sind möglich. Über herunterladbare Skills lassen sich die Möglichkeiten zudem immer wieder auf ein Neues erweitern. Die Display-Helligkeit passt sich übrigens dem Umgebungslicht an. Man muss also keine Angst haben, dass einem ein greller Screen die ganze Nacht ins Gesicht leuchtet.

Hört Alexa wirklich immer mit?

Wer besonderen Wert auf Privatsphäre legt und trotzdem ein Gerät wie den Echo Show 5 verwenden möchte, der kann die verbaute Kamera und das recht sensible Mikrofon, das Kommandos auch auf mehrere Meter Entfernung aufschnappt, manuell deaktivieren. Mit einem Button am Gerät lässt sich das Mikrofon komplett stummschalten. Ein weiterer Schalter schiebt der Kamera einen Riegel vor. In beiden Fällen ist am Gerät deutlich zu sehen, ob Mikro oder Kamera aus sind.

Beim Ausprobieren des Echo Show 5 überraschte vor allem der Klang des Smart Displays. Natürlich kommt dieser bei der kompakten Hardware nicht an die Qualität eines HomePods von Apple, eines Google Home Max oder gar einer richtigen HiFi-Anlage heran, trotzdem gibt sich das kleine Gerät in Sachen Sound unerwartet mächtig.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ist der Echo Show 5 zudem recht günstig. Regulär liegt er bei einem Preis von knapp 90 Euro. Erhältlich ist das Smart Display derzeit in den Farben Schwarz und Weiß. Momentan ist der Echo Show 5 allerdings bei Amazon Deutschland ausverkauft. Wer zu einem verhältnismäßig günstigen Preis in die Welt der Smart Displays einsteigen möchte, der muss sich also noch etwas gedulden. Voraussichtlich Anfang August sind neue Geräte wieder auf Lager.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: