AFP, JANEK SKARZYNSKI

Weltreiterspiele: Bronze für Klimke in der Vielseitigkeit

17.09.2018

Tryon (SID) - Europameisterin Ingrid Klimke hat bei den Weltreiterspielen in Tryon Bronze in der Vielseitigkeit gewonnen. Die 50 Jahre alte Reitmeisterin aus Münster und ihr Wallach Hale Bob vergaben das fast sichere Gold mit einem Abwurf am letzten Hindernis des Springens.

Weltmeisterin wurde die Britin Rosalind Carter mit Allstar vor dem Iren Padraig McCarthy mit Mr. Chunky. Großbritannien holte auch Team-Gold, die deutsche Mannschaft qualifizierte sich auf Platz fünf für Olympia in Tokio. Carter tritt die Nachfolge von Sandra Auffarth (Ganderkesee) an, die mit ihrem Nachwuchspferd Viamant du Matz auf Platz 82 landete. 

In der Einzelwertung hatten die deutschen Reiter mit Ausnahme von Klimke nichts mit der Vergabe der Medaillen zu tun. Andreas Dibowski (Döhle) wurde mit Corrida 28., Kai Rüder (Blieschendorf) landete mit Colani Sunrise auf Platz 33, und die deutsche Meisterin Julia Krajewski (Warendorf) musste sich mit Rang 39 begnügen.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: