Jens Prautzsch ist neuer Geschäftsführer von Interxion / Erfahrener Stratege wird erfolgreichen Rechenzentrumsbetreiber führen
09.01.2017 15:57:30 Uhr
Frankfurt am Main (ots) -

Interxion, ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentren in Europa, gibt bekannt, dass Jens Prautzsch das Unternehmen ab dem 9. Januar 2017 als neuer Geschäftsführer leiten wird. Interimistisch hatte Bernard Geoghegan seit Mai 2016 die Geschäfte geführt.

Prautzsch verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Telekommunikationsbranche. Zuletzt hatte er seit 2011 den regionalen Netzbetreiber M-Net mit Sitz in München als Vorsitzender der Geschäftsführung geleitet. Sowohl bei M-Net als auch bei Telefonica O2, bei der er zuvor als Managing Director Strategy and Innovation tätig war, hat der Diplomkaufmann in hohem Maße zum Wachstum des Unternehmens beigetragen.



Interxion ist in Deutschland und europaweit einer der marktführenden Rechenzentrumsbetreiber. Seit 2008 hat Interxion Deutschland in jedem Jahr ein Rechenzentrum eröffnet. Das neueste Investitionsprojekt, FRA11, wurde im Oktober 2016 angekündigt und wird in seiner ersten Bauphase voraussichtlich im vierten Quartal 2017 fertiggestellt sein. Die Nachfrage an Rechenzentrumsdienstleistungen steigt stetig und wird besonders durch die fortschreitende digitale Transformation und die weitere Verbreitung von Cloud Computing getrieben.

Über Interxion

Interxion (NYSE:INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 42 Rechenzentren in 13 europäischen Städten verteilt auf 11 Länder. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 600 Connectivity-Anbietern, 21 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de.
Quellenangaben
Pressekontakt:
Interxion Deutschland GmbH, Mareike Jacobshagen, Marketing Manager,
Hanauer Landstraße 298, 60314 Frankfurt, Telefon: 069 / 40 147-120,
Fax: 069 / 40 147-159
E-Mail: mareikej@interxion.com

Fink & Fuchs AG, Tanja Diallo, Berliner Straße 164, 65205 Wiesbaden,
Telefon: 0611 / 74 131-64, Fax: 0611 / 74 131-22
E-Mail: tanja.diallo@finkfuchs.de

Original-Content von: Interxion Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
27.02.2017 12:14:38 Uhr
Preiskrieg und Margenverfall: Deutsche Mobilfunkanbieter verlieren 2,7 Prozent Umsatz pro Jahr und Kunde
München (ots) - Die aktuelle Studie "An Industry at Risk: Commoditization in the Wireless Telecom Industry" von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, zeigt, dass gesättigte Märkte, fehlende Service-Innovationen undausufernder Preiskampf Mobilfunkanbieter weltweit zur ...
27.02.2017 10:16:30 Uhr
Deutsch-Indische Partnerschaft: Unlimit baut auf IoT-Plattform von Cumulocity
Barcelona/Düsseldorf (ots) - Cumulocity, der weltweit führende unabhängige IoT-Plattform-Provider, gibt heute auf dem Mobile World Congress 2017die strategische Partnerschaft mit Unlimit bekannt. Unlimit ist die IoT Business Unit des indischen Telekommunikationsunternehmens Reliance ...
23.02.2017 11:13:48 Uhr
Mit FRITZ!Box in die Breitbandzukunft und intelligentes WLAN mit Mesh-Komfort für mobile Geräte zuhause
Berlin (ots) - AVM auf dem Mobile World Congress 2017 - Leistungsstarke FRITZ!Box-Modelle für DSL, Kabel, Glasfaser und LTE - FRITZ!Box für G.fast, Supervectoring, Bonding und DOCSIS 3.1 - Bestes WLAN mit Mesh-Komfort und modular einsetzbar - FRITZ!OS 6.80: Mehr bei ...
22.02.2017 08:00:08 Uhr
Vorläufige Kennzahlen Geschäftsjahr und viertes Quartal 2016 / Telefónica Deutschland steigert erneut Ergebnis - 2017 Fokus auf operative Performance und digitale Transformation
München (ots) - - Bereinigtes operatives Ergebnis (OIBDA)(1) 2016 auf 1,83 Milliarden Euro gesteigert, plus 3,8 Prozent - Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen bereinigt um Regulierungseffekte mit minus 1,1 Prozent wie erwartet leicht unter Vorjahr, unbereinigt ...
15.02.2017 15:38:04 Uhr
Seehofer und Ametsreiter machen Bayern zum ersten Gigabit-Bundesland
München (ots) - - Vodafone wirft im bayerischen Kabelglasfasernetz den Gigabit-Turbo an - Seehofer: "Wir zünden mit Partnern die nächste Stufe der Digitalisierung" - Ametsreiter: "Ab 2019 surfen rund 70% aller Bayern mit Gigabit-Geschwindigkeit" ...
15.02.2017 14:30:26 Uhr
Zukunftssicher im Festnetz mit IP-Telefonie / Panasonic erweitert sein Festnetztelefonsortiment mit zwei IP-basierten (CAT-IQ 2.0) Modellen
Hamburg (ots) - Zahlreiche Provider stellen langfristig vom analogen Festnetztelefonanschluss auf die IP-basierte Internettelefonie um. Zukunftsweisend geht Panasonic mit dem Trend und präsentiert drei IP-Telefone mit CAT-IQ 2.0-Standard. Diese unterstützen auch ...