AFP, ATTILA KISBENEDEK

Judo-WM: Wieczerzak holt Bronze, Trajdos ohne Medaille

23.09.2018

Baku (SID) - Titelverteidiger Alexander Wieczerzak hat den deutschen Judoka bei den Europameisterschaften in Baku am vierten Wettkampftag die erste Medaille beschert. Der 27-Jährige sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 81 kg im Duell gegen den deutschen Meister Dominic Ressel die Bronzemedaille. In der Frauen-Klasse bis 63 kg verspielte Martyna Trajdos das erhoffte Edelmetall im kleinen Finale gegen die Niederländerin Juul Fransen. 

Wieczerzak (Wiesbaden) setzte sich im deutschen Duell gegen Ressel drei Sekunden vor Kampfende mit Waza-ari durch. Nach einer Schambeinentzündung hatte die WM-Teilnahme des Wiesbadeners lange auf der Kippe gestanden. In der Hoffnungsrunde hatte er sich zunächst gegen den Belgier Matthias Casse durchgesetzt. Der deutsche Meister Ressel (Kronshagen) verlor im Halbfinale denkbar knapp gegen den Japaner Sotaro Fujiwara nach 6:30 Minuten Kampfzeit im Golden Score durch Ippon.

Trajdos (Hamburg) hatte zuvor in ihrem Halbfinal-Duell der Frauen-Klasse bis 63 kg keine Chance gegen die zweimalige Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich, die sich am Ende die Goldmedaille sicherte. Nach nur 31 Sekunden siegte die Weltranglistenerste gegen Trajdos durch Ippon.

Damit holten Deutschlands Mattenkämpfer am vierten Wettkampftag in Aserbaidschans Hauptstadt die erste Medaille. Am Montag ruhen die Hoffnungen bei den Männern in der Klasse bis 90 kg auf Eduard Trippel (Rüsselsheim). In der Frauen-Klasse bis 70 kg tritt Giovanna Scoccimarro (Vorsfelde) an. 

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: