AFP, ALEXANDER NEMENOV

Französischer WM-Triumph beschert ZDF starke Quoten

16.07.2018

Mainz (SID) - Das Finale der Fußball-WM zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) hat zum Abschluss des Turniers noch einmal für hohe TV-Zuschauerzahlen gesorgt. Das übertragende ZDF durfte sich über 21,32 Millionen Zuschauer und damit den höchsten Wert eines Spiels ohne deutsche Beteiligung freuen. Nur die drei Vorrundenspiele der DFB-Auswahl lockten noch mehr Interessierte vor den Fernseher. Das meistgeschaute Spiel war die Partie zwischen Deutschland und Schweden mit 27,78 Millionen Zuschauern.

Der Marktanteil im Finale lag bei 76,1 Prozent und erreichte damit ebenfalls den höchsten Wert aller Spiele ohne Beteiligung der deutschen Mannschaft. Den höchsten Marktanteil des Turniers erreichte das entscheidende Gruppenspiel zwischen Deutschland und Südkorea am 27. Juni mit 87,5 Prozent.

An die Werte des vergangenen WM-Finals 2014 zwischen Deutschland und Argentinien (1:0 n.V.) kam das Endspiel in Moskau aber erwartungsgemäß nicht heran. Damals hatten 34,65 Millionen Zuschauer den deutschen Triumph verfolgt, der Marktanteil lag bei 86,3 Prozent.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH