AFP,

Beachvolleyball-EM: Laboureur/Sude verpassen Finale

20.08.2017

Jurmala (SID) - Das topgesetzte Duo Chantal Laboureur/Julia Sude hat bei der Beachvolleyball-EM im lettischen Jurmala den Einzug ins Finale verpasst. Die Paarung aus Stuttgart und Friedrichshafen unterlag am Sonntagvormittag in der Vorschlussrunde Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova aus Tschechien mit 1:2 (17:21, 21:15, 11:15).

Im zweiten Halbfinale spielen ab 11.00 Uhr Nadja Glenzke/Julia Großner (Hamburg) gegen das polnische Duo Kinga Kolosinska und Jagoda Gruszczynska um den Einzug ins Finale (16.15). Laboureur/Sude treffen im Spiel um Bronze (15.00) auf den Verlierer dieses Duells.

Die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen und -Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst waren im Viertelfinale am Samstag überraschend an Glenzke/Großner gescheitert und vergaben damit die Chance auf ihren dritten EM-Titel in Folge.

Das Duo Glenzke/Großner war vor acht Monaten als Perspektivteam gestartet, hat aber inzwischen keine Perspektive mehr. Während der EM wurde bekannt, dass es das Team am zentralen Stützpunkt Hamburg im Zuge einer Neuordnung in der nächsten Saison nicht mehr geben wird. Die 29-jährige Großner gehört zu fünf Athleten, die vom Verband aussortiert wurden. Dabei war die Teambildung ursprünglich als langfristige Maßnahme angelegt.

Die deutschen Männer-Teams waren in Jurmala spätestens im Achtelfinale ausgeschieden.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: