AFP, Julian Stratenschulte

Arbeitgeber warnen vor Ausweitung öffentlicher Beschäftigung

18.07.2018

Berlin (AFP) - Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat davor gewarnt, dass sich der von der Bundesregierung geplante soziale Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose in erster Linie auf öffentliche Arbeitgeber beschränken könnte. "Sorge bereitet uns vor allem, wenn Langzeitarbeitslose über Jahre nur bei der öffentlichen Hand beschäftigt sein sollten", sagte BDA-Präsident Ingo Kramer den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Mittwoch. Das sei "keine Brücke, die in den ersten Arbeitsmarkt führt. 

Das Bundeskabinett will am Mittwoch die Schaffung eines sozialen Arbeitsmarktes beschließen. Nach den Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sollen Menschen gefördert werden, die innerhalb von sieben Jahren mindestens sechs Jahre arbeitslos waren. Wie sollen sozialversicherungspflichtige Jobs in der Wirtschaft, in sozialen Einrichtungen oder Kommunen erhalten. Für die Maßnahmen stehen vier Milliarden Euro bereit, unter anderem für Lohnkostenzuschüsse.

Kramer lobte zwar, dass Arbeitslose für den Arbeitsmarkt vorbereitet werden sollen, forderte aber eine "gezielte Förderung der Beschäftigung in der Wirtschaft" und "Qualifizierung und individuelles Coaching der Langzeitarbeitslosen". 

Minister Heil konterte am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin", die Kritik der Arbeitgeber: "Was die Funktionäre da fordern, ist alles schon ausprobiert worden." Wer sieben Jahre Sozialleistungen bezogen habe, sei nicht "von jetzt auf gleich fit für den Arbeitsmarkt", sondern brauche längerfristige Alternativen, sagte Heil. "Menschen durch kurzatmige Maßnahmen zu jagen, und dann sind sie wieder arbeitslos, ist nicht richtig", fügte der Arbeitsminister hinzu.

Heil sagte, die Regierung habe mit dem zur Verfügung gestellten Geld die Möglichkeit, mehrere zehntausend, "möglichst 150.000" Menschen zu erreichen, "in den nächsten Jahren". Es gehe darum, Menschen eine sinnvolle Arbeit zu geben, damit diese wieder eine Perspektive, einen strukturierten Arbeitstag hätten.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: