(cam/spot), Tina Niedecken

Zwölftes Nummer-eins-Album: Niedeckens BAP brechen Beatles-Rekord

09.11.2018

Die Band Niedeckens BAP, die seit 2014 in wechselnder Besetzung auftritt, hat es in den Offiziellen Deutschen Album-Charts mit der neuen Platte "Live & Deutlich" von null auf Platz eins geschafft, wie GfK Entertainment ermittelt hat. Es ist das zwölfte Album der Kölner Rocker auf dem Charts-Thron - Rekord! Das schaffte hierzulande bisher keine andere Band. Die Beatles in etwa konnten "nur" elf Nummer-eins-Alben verbuchen.

Gleich hinter Niedeckens BAP ist ein weiterer Neueinsteiger zu finden: Rapper Capital Bra (23) mit "Allein". Und auf Platz vier schoss "More Blood, More Tracks: The Bootleg Series Vol. 14" von Bob Dylan (77).

Capital Bra dominiert weiter die Single-Charts

In den Single-Charts gab es hingegen einen fröhlichen Platztausch. Auf der Eins ist weiterhin "Standard" von Kitschkrieg feat. Trettmann, Gringo, Ufo361 & Gzuz, gefolgt von Capital Bra mit "Allein". Von der Vier auf die Drei rutschte "Ich liebe es" von Capital Bra feat. Xatar & SAMY. Von der Fünf auf die Vier schob sich "In My Mind" von Dynoro & Gigi D'Agostino. Dafür ging es für "Meer" von Luciano zwei Plätze nach unten von der Drei auf die Fünf.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: