Free Mail

Unbegrenzt E-Mails versenden

OK-Drive

Speicher für Musik, Bilder & vieles mehr

SMSFree SMS

25 frei SMS p/M ins dt. Netz
(wue/spot), Philipp Kratzer/Chiemsee Summer

Wenn die Anlage aus bleibt: "Chiemsee Summer" für 2018 abgesagt

12.10.2017

Nach schweren Unwettern musste im August das "Chiemsee Summer"-Festival komplett abgesagt werden. Der letzte Festival-Tag war nicht mehr nach Plan durchführbar, weil "die entstandenen Schäden an den Bühnen und der Infrastruktur" dies laut einem offiziellen Eintrag der Veranstalter auf der Facebook-Seite des Festivals nicht mehr zuließen. "Es wurden 50 Personen medizinisch behandelt, darunter auch viele, die durch die Ereignisse verängstigt waren und eine psychologische Betreuung in Anspruch genommen haben", hieß damals das Fazit des Sturms. Jetzt mussten die Veranstalter die für 2018 geplante Ausgabe des Festivals absagen.

Ein Jahr Pause

Es werde nun mit einer Rückerstattung begonnen. "Für uns stand immer fest, dass wir Euch angemessen für den Festivalabbruch entschädigen wollen - und dieses Versprechen werden wir auch halten", heißt es auf der Facebook-Seite des Festivals. Das sei aber auch der Grund für die Absage des nächstjährigen Festivals: "Eine Rückerstattung in dieser Größenordnung bedeutet auch immer eine nicht zu unterschätzende finanzielle Belastung. Nicht zuletzt deshalb mussten wir schweren Herzens beschließen, mit dem Chiemsee Summer in 2018 zu pausieren, bevor wir in 2019 erneut an den Start gehen werden." Die Pause wolle man nutzen, um darüber zu beraten, wie das Festival aus ökonomischer Sicht wieder "zukunftsfähig" gemacht werden könne.

Der Veranstalter will den Kaufpreis für Tagestickets am Freitag zu etwa 20 Prozent erstatten und den komplett ausgefallenen Samstag zu 100 Prozent. Wie die Erstattung genau funktioniert und was Besitzer von Mehrtagestickets erwarten können, ist auf der Facebook-Seite des Festivals aufgelistet.