(mvh/spot), Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Verlierer des Tages

11.10.2018

Wegen andauernder Streitereien mussten die Sängerinnen der Band Fifth Harmony Lauren Jauregui (22, "Strangers") und Normani Hamilton (22, "Worth It") sowie das ehemalige Bandmitglied Camila Cabello (21, "Havana") eine "Zwangstrennung" über sich ergehen lassen. Bei den American Music Awards in Los Angeles wurden sie vom Veranstalter so weit von einander entfernt platziert, dass sie, laut dem Klatschportal "TMZ", "nicht einmal in Rufweite voneinander waren".

Camila Cabello kam dabei noch am besten weg und ergatterte einen Platz in der zweiten Reihe neben Taylor Swift (28). Glück für sie, schließlich räumte Swift gleich vier der ersehnten Preise ab, in den Kategorien "New Artist of the Year", "Collaboration of the Year", "Video of the Year" und "Favorite Pop/Rock Song".

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: