(stk/spot), imago/Stephan Wallocha

Sila Sahin: Mit diesem Instagram-Post macht sie allen Müttern Mut

21.09.2018

Übernatürliche Kräfte scheinen mitunter bei weiblichen Stars im Spiel zu sein. Denn allzu oft präsentieren sich frischgebackene Promi-Mütter gefühlt nur Minuten nach der Geburt schon wieder in bester Bikini-Figur. Von Schwangerschaftsstreifen oder überschüssigen Pfunden keine Spur. Dass Berühmtheiten auch nur Menschen sind, das hat Schauspielerin Sila Sahin (32) nun auf ausgesprochen charmante Weise bei Instagram bewiesen.

Denn dort schrieb sie zu einem neuen Bild, auf dem sie ihren Bauch nach der Geburt von Sohnemann Elija vor rund zwei Monaten begutachtet: "Ich sehe immer noch so aus als wäre ich im 4., naja eigentlich wie im 5. Monat, oder? Und wisst ihr was? Es ist mir schnuppe, denn ich habe in diesem Bäuchlein für mich das schönste Geschenk der Welt getragen und am Ende in den Händen halten dürfen."

Ein tolles Zeichen

Dass Sahin mit ihrer Ehrlichkeit einen Nerv getroffen hat, darauf lassen die unzähligen begeisterten Kommentare unter dem Foto schließen. Denn immer mehr junge Mütter fühlen sich nach der Geburt eines Kindes angesichts perfekter After-Baby-Figuren der Stars massiv unter Druck gesetzt, es ihnen gleich tun zu müssen. Und genau das spricht auch die Schauspielerin an: "Ich möchte mir keinen Druck machen, denn ich möchte Stillen (...) solange es noch geht." Natürlich ernähre sie sich gesund und mache viele Ausflüge zu Fuß. "Ein krasses Sportprogramm", wie sie sich die unfassbaren Körper mancher Promis nach der Geburt erklärt, wolle sie ihrem Körper aber (noch) nicht zumuten.

Daher gilt für die Ehefrau von Fußballer Samuel Radlinger (25): "Und bis dahin schiebe ich meine ruhige Kugel und diesen schönen Wagen vor mir her, ok?" Eine perfekte Einstellung zu einem unperfekten, aber völlig normalen After-Baby-Bäuchlein!

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: