(jom/spot), imago images/PanoramiC/JBAutissier

Mit der Familie in Paris: Lionel Messi erhält den "Ballon d'Or"

02.12.2019

Lionel Messi (32) vom FC Barcelona darf sich über eine besondere Auszeichnung freuen: Nachdem der Argentinier von der Fifa im September zum Weltfußballer gekürt worden war, erhielt er nun in Paris auch noch den "Ballon d'Or". Er setzte sich bei der Weltfußballer-Wahl des französischen Fachmagazins "France Football" im Pariser Theatre du Chatelet durch. Mit insgesamt sechs Auszeichnungen ist er damit Spitzenreiter. Hinter Messi platzierten sich in diesem Jahr Virgil van Dijk (28) vom FC Liverpool, Cristiano Ronaldo (34) von Juventus Turin und Sadio Mané (27) vom FC Liverpool.

Seit 2008 wechselt die Auszeichnung zwischen Messi (sechs Trophäen) und Ronaldo (fünf), nur 2018 ging der Preis an den Kroaten Luka Modric (34), der seinem Nachfolger in diesem Jahr den Preis überreichte. "Dass ich den sechsten 'Ballon d'Or' gewonnen habe, ist für mich eine ganz große Geschichte. Im Fußball muss man sich immer wieder neu beweisen, jedes Jahr besser werden. Ich will Sie weiterhin unterhalten. Mir bleiben noch einige Jahre", sagte Messi laut der "Bild"-Zeitung bei der Preisverleihung, zu der der Fußballstar mit Ehefrau Antonella Roccuzzo (31) und zwei seiner drei Söhne, Thiago (7) und Mateo (4), anreiste. Zur Familie gehört auch noch der einjährige Ciro.

Bester Deutscher in der Rangliste wurde Torhüter Marc-André ter Stegen (27) vom FC Barcelona auf dem 24. Platz. Der Pole Robert Lewandowski (31) vom FC Bayern München belegte als einziger Bundesliga-Vertreter Platz acht. Die Amerikanerin Megan Rapinoe (34) vom Reign FC aus Seattle wurde als Weltfußballerin ausgezeichnet.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: