(bl/spot), [M] imago/ZUMA Press/Denis Makarenko/Shutterstock.com

Jimmy Bennett: Das ist der junge Mann, der Asia Argento beschuldigt

20.08.2018

Es ist sicherlich kein Ereignis, mit dem sich Jimmy Bennett gerne in der Presse wiederfinden würde. Es geht um den sexuellen Missbrauch eines Minderjährigen und der Jungschauspieler ist das Opfer. Mit gerade einmal 17 Jahren soll ihn die 20 Jahre ältere italienische Schauspielerin Asia Argento vergewaltigt haben. Der Vorfall ereignete sich bereits im Jahr 2013, schlägt allerdings erst jetzt große Wellen. Wie die New York Times unter Berufung auf Gerichtsdokumente berichtet, soll ein Schweigegeld von 380.000 Dollar vereinbart worden sein - nur wenige Wochen, nachdem Argentos Vorwürfe gegen Harvey Weinstein (66) laut wurden.

Kein Wunder, dass Jimmy Bennett, der bürgerlich James Michael Bennett heißt, jetzt in aller Munde ist. Mit seiner Karriere konnte der gebürtige Amerikaner bisher keinen so großen Presserummel bewirken. Und das, obwohl Bennett bereits seit Kindertagen schauspielert. Seine erste Rolle ergatterte er 2003 im Alter von sieben Jahren. Er spielte eines der Kinder in "Der Kindergarten Daddy" an der Seite von Eddie Murphy (57). In "Hostage - Entführt" trat er 2005 neben Bruce Willis (63) in Erscheinung, in "Amityville Horror - Eine wahre Geschichte" neben Ryan Reynolds (41). Ein Jahr später war er neben Harrison Ford (76) in "Firewall" auf der Leinwand zu sehen. Bennett spielte außerdem bereits in den Serien "Bones", "Perception" und "My Superhero Family" mit. Seine bis dato letzte Rolle spielte er in dem romantischen Thriller "Heartthrob".

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: