(obr/spot), MG RTL D / Bernd Jaworek

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Lea Marlen Woitack steigt aus

02.11.2018

Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" heißt es mal wieder Abschied zu nehmen: Schauspielerin Lea Marlen Woitack (31) steigt aus dem RTL-Dauerbrenner aus, wie der Sender am Freitag bekannt gab. Die 31-Jährige spielte seit März 2014 die Rolle der Sophie Lindh.

"Es waren intensive Jahre"

"Meine Zeit bei der RTL-Serie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' geht zu Ende. Es waren intensive Jahre, in denen ich unglaublich viel gelernt und ganz besondere Menschen kennengelernt habe. Dafür bin ich sehr dankbar", erklärt Woitack. "Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von meiner Rolle Sophie Lindh, dem ganzen Team und freue mich nun auf die spannende Zeit, die vor mir liegt."

Eine Entscheidung, die nicht nur die Fans, sondern auch die Macher der Serie trifft. "Mit Lea Marlen Woitack verlieren wir eine geschätzte Kollegin, die uns in den letzten Jahren mit ihren Geschichten in ihrer Rolle Sophie auf ihre emotionale Achterbahn mitnahm", erklärt Damian Lott, Producer von "GZSZ" bei UFA Serial Drama. "Wir konnten mit ihr lachen und weinen. Sie dabei begleiten, eine Familie zu gewinnen und ein Kind zu verlieren. Die ganzen geschichtlichen Höhepunkte werden uns lange in Erinnerung bleiben und auch der großartige Einsatz mit dem Lea die Storys mit Leben füllte. Wir wünschen ihr für die zukünftigen Projekte alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Wer weiß, man soll ja nie Lebewohl sagen, sondern immer auf Wiedersehen."

Wie die Geschichte von Sophie Lindh bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" enden wird, das sehen die Fans im Frühjahr 2019.