AFP, Rainer Jensen

Grünen-Spitze offen für Regierungsbeteiligung in verschiedenen Konstellationen

16.06.2017

Berlin (AFP) - Vor Beginn des Bundesparteitags der Grünen am Freitag hat sich deren Vorsitzender Cem Özdemir offen für eine Regierungsbeteiligung im Bund in verschiedenen Konstellationen gezeigt. Abhängig vom Ergebnis der Bundestagswahl im Herbst "wollen wir mit allen demokratischen Parteien reden und schauen, mit wem man am besten und am meisten durchsetzen kann", sagte Özdemir am Freitag dem SWR.

Sein Ziel sei es, die Grünen zur drittstärksten Partei im Bundestag zu machen und "dann möchte ich die Grünen in die Regierung führen", ergänzte er. Auch die Grünen-Vorsitzende Simone Peter betonte am Freitag im Bayerischen Rundfunk, ihre Partei werde sich mit Blick auf eine mögliche Regierungsbeteiligung nicht an "Parteikonstellationen" orientieren, "sondern vor allen Dingen an den Inhalten".

Die Grünen kommen am Freitagnachmittag in Berlin zu einem Parteitag zusammen, auf dem sie ihr Wahlprogramm beschließen wollen. Im Mittelpunkt steht das Kernthema Ökologie. Debatten dürfte es auch über eine mögliche Regierungsbeteiligung der Grünen geben. Jüngsten Umfragen zufolge könnte eine Jamaika-Koalition mit Union und FDP die einzige Option mit Grünen-Beteiligung sein, die eine Mehrheit bekäme.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH