(stk/spot), Google.de

Google Doodle: Das Berliner Ampelmännchen feiert 56. Geburtstag

13.10.2017

Nanu, warum gibt Google einem heute grünes Licht? Diese Frage dürften sich alle Menschen stellen, die Freitagmorgen bereits etwas bei der Suchmaschine aufspüren wollten. Denn statt den "Os" in Google taucht im aktuellen Doodle ein berühmtes Geburtstagskind auf - das Berliner Ampelmännchen wird immerhin schon 56 Jahre alt.

1961 ersann Verkehrspsychologe Karl Peglau die Signalmännchen mit Hut und Knollnase, die zunächst in Ost-Berlin, später in der ganzen DDR zum Standard wurden. Als sie nach der Wiedervereinigung durch ihr Westpendant ersetzt wurden, trat das eine regelrechte Protestwelle los, ein "Komitee zur Rettung der Ampelmännchen" mitinbegriffen.

Ziel von Peglaus Entwurf damals war, das Ampelmännchen möglichst sympathisch zu gestalten, so dass Menschen ihm gerne Folge leisten würden. Angesichts der Tatsache, dass die roten und grünen Hutträger noch heute Kult sind, scheint dem 2009 in Berlin verstorbenen Psychologen dies geglückt zu sein.