AFP,

Geisenberger gewinnt auch in Altenberg

03.12.2017

Altenberg (SID) - Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat den Angriff ihrer Dauerrivalin Tatjana Hüfner erfolgreich abgewehrt und ihre Ausnahmestellung im Olympia-Winter untermauert. Die Miesbacherin feierte beim Heim-Weltcup in Altenberg im vierten Saisonrennen den dritten Sieg. Weltmeisterin Hüfner (Blankenburg) und Dajana Eitberger (Ilmenau) fuhren ebenfalls auf das Podium und komplettierten mit der sechstplatzierten Julia Taubitz (Annaberg-Buchholz) ein hervorragendes deutsches Resultat.

Bereits am Samstag hatte sich Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) bei seinem zweiten Saisonsieg im vierten Rennen erneut in Topform präsentiert. Andi Langenhan (Zella-Mehlis) komplettierte das gute deutsche Abschneiden mit Platz drei hinter dem Russen Roman Repilow. Ralf Palik (Oberwiesenthal) wurde starker Vierter.

Bei den Doppelsitzern untermauerten die Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken ihre Ausnahmestellung. Das Duo aus Ilsenburg und Suhl feierte seinen dritten Sieg im vierten Saisonrennen und baute seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

Das Wochenende in Altenberg wird mit den Staffelrennen (13.10 Uhr) abgeschlossen.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: