(wue/spot), Sony

Die Videospiel-Highlights im April

06.04.2019

Das Spielejahr 2019 hat bereits großartige Games hervorgebracht. Im April wird es allerdings etwas ruhiger und so bietet sich die Gelegenheit, Hits wie "Resident Evil 2" oder "The Division 2" in Angriff zu nehmen, falls man bisher nicht dazu gekommen ist. Das heißt aber noch lange nicht, dass Spieler im April keinen Nachschub bekommen. Auch in den kommenden Wochen gibt es einige Veröffentlichungen, die äußerst interessant sind.

Zombies, Zombies und noch mehr Zombies

Einer der voraussichtlich besten Titel des Monats ist das am 26. April exklusiv für PS4 erscheinende "Days Gone". Das Open-World-Survival-Abenteuer lässt Spieler in der Rolle eines ehemaligen Biker-Outlaws eine durch eine Pandemie verheerte postapokalyptische Welt erkunden. Auf der Suche nach Vorräten zum Sichern des eigenen Überlebens stoßen Gamer auf mannigfaltige Bedrohungen. Stellt sich nur die Frage, ob Horden an Zombie-ähnlichen Freakern oder andere Überlebende die größere Gefahr sind.

Die Frage, wofür das "Z" in "World War Z" (PS4, Xbox One) wohl stehen könnte, stellt man sich nicht mehr, sobald man das Spiel einmal gestartet hat. Angelehnt an den gleichnamigen Action-Streifen aus dem Jahr 2013, beziehungsweise an Max Brooks' Buchvorlage von 2006, hetzen bis zu vier Spieler durch spannende Koop-Missionen in New York, Jerusalem, Moskau und Tokio und erwehren sich abertausender Zombies. Erscheint am 16. April.

Äußerst brutal geht es im neuesten Teil der langjährigen Prügelspielreihe "Mortal Kombat" zu - und daraus macht "Mortal Kombat 11" (PC, PS4, Xbox One, Nintendo Switch) ab dem 23. April auch gar keinen Hehl. Neue Kämpfer und alte Fanlieblinge, wie Scorpion oder Sonya Blade, lassen sich mit Skins, Spezialfähigkeiten und mehr an eigene Vorlieben anpassen. Spieler müssen in zahlreichen Modi bestehen - darunter auch in einem ausführlichen Story-Modus. Und ja, das Game soll auch in Deutschland uncut erscheinen.

Gleich zu Beginn des Monats ist "Borderlands: Game of the Year Edition" (PC, PS4, Xbox One) erschienen, die mit brandneuen Waffen und Verbesserungen für den Rollenspiel-Shooter-Klassiker von 2009 aufwartet - und das Spiel damit erstmals auf aktuelle Konsolen bringt. Spieler, die das Original auf Steam besitzen, können die neue Edition übrigens komplett kostenlos herunterladen. Außerdem wurden "Ultra HD-Textur-Packs" für die anderen bereits erschienenen Teile der Reihe veröffentlicht. Perfekt zur Einstimmung auf das kürzlich angekündigte "Borderlands 3", das am 13. September auf PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll.

Industrialisierung und Antike

Besonders strategisch wird es ab dem 16. April mit "Anno 1800" auf dem PC. Die beliebte Simulationsreihe kehrt zurück und schickt Spieler diesmal ins 19. Jahrhundert. Vor dem Hintergrund der Industrialisierung gilt es florierende Städte zu erbauen und nach und nach ein unvergleichliches Imperium zu errichten. Dabei könnten beispielsweise seltene Rohstoffe aus Südamerika behilflich sein, doch die Erkundung des Kontinents birgt auch Gefahren.

Noch viel weiter zurück in der Menschheitsgeschichte verschlägt es Spieler in "Imperator: Rome". Das Strategiespiel, das am 25. April für den PC erscheint, stellt Gamer vor unzählige Herausforderungen, die die Errichtung eines Kaiserreichs mit sich bringt. Handel treiben, Kämpfe bestreiten, Strategien entwickeln, Barbaren zurückschlagen... Es gibt viel zu tun.

Das bereits für PC erhältliche "My Time At Portia" kommt am 16. April auch auf PS4, Xbox One und Nintendo Switch - und hat eine der wohl freundlich-buntesten Postapokalypsen zu bieten, die es je gegeben hat. In der Stadt Portia sollen Spieler die alte Werkstatt ihres Vaters neu aufbauen und müssen dazu zahlreiche Aufträge erfüllen, Tiere züchten, Pflanzen anbauen und mehr. Man merkt dem Titel an, dass er von den Geschichten von Studio Ghibli inspiriert ist.

Gefährlich auf dem Asphalt wird es ab dem 9. April mit "Dangerous Driving" (PC, PS4, Xbox One). Auf 21 unterschiedlichen Strecken rasen Hobby-Rennfahrer ganz nach alter "Burnout"-Manier durch die Gegend und zerlegen dabei einen Gegner nach dem anderen. Acht unterschiedliche Event-Typen gibt es für Highspeed-Junkies. Wenige Wochen nach Release soll zudem noch ein Online-Modus hinzukommen, in dem Spieler gegen bis zu sieben menschliche Kontrahenten antreten können.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: