(dr/spot), Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Brad Pitt sichert sich die Rechte am Weinstein-Skandal

26.04.2018

Kaum ein anderer Skandal hat Hollywood so brutal erschüttert, wie die Enthüllungen rund um Filmproduzent Harvey Weinstein (66). Jetzt soll die ganze Geschichte der Missbrauchsvorwürfe von schier unzähligen Frauen in einem Film nacherzählt werden. Die Rechte daran sicherte sich dem Portal "Deadline" zufolge die Produktionsfirma Plan B Entertainment von Brad Pitt (54, "Fury - Herz aus Stahl").

Demnach ging die Firma gemeinsam mit Annapurna Pictures einen Deal mit den Journalistinnen Jodi Kantor und Megan Twohey von der "New York Times" ein, die einst den Skandal ins Rollen brachten. Die beiden und damit ihre Recherchearbeit sollen auch im Mittelpunkt des Films stehen. Ein Regisseur oder Drehbuchautor, geschweige denn Schauspieler oder ein Veröffentlichungsdatum steht naturgemäß noch nicht fest.

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: