AFP, Lionel BONAVENTURE

Spotify stellt verbesserte Version seines Gratisangebots vor

25.04.2018

New York (AFP) - Der Streamingdienst Spotify baut sein Gratisangebot aus und setzt damit der harten Konkurrenz etwas entgegen: Nutzer der kostenlosen Variante können künftig einzelne Lieder aus 15 personalisierten Playlists direkt abspielen und so oft hören, wie sie wollen, wie das schwedische Unternehmen am Dienstag in New York mitteilte. Bislang konnten Gratisnutzer nur per Zufallsmodus Musik hören. Nun können sie die Playlists auch mitgestalten.

Außerdem kündigte Spotify an, dass die neue Version bis zu 75 Prozent weniger Datenvolumen zieht - damit kommt der Dienst Handynutzern mit begrenzten Datenpaketen entgegen. Eine gute Gratisversion sei der einzige Weg, um Milliarden Fans auf die Plattform zu holen und der gesamten Musikindustrie zu der Größe zu verhelfen, die sie haben sollte, erklärte Spotify.

Die kostenlose Version des Streamingdienstes wird indes weiterhin anders als die kostenpflichtige durch Werbung unterbrochen. Nutzer können die Lieder auch weiterhin nicht speichern. Spotify hatte Ende 2017 nach eigenen Angaben 161 Millionen Abonnenten, darunter 71 Millionen zahlende Nutzer. Anfang April ging das Unternehmen an die Börse. Herausgefordert wird der Marktführer durch Streamingdienste wie Deezer und Tidal und die Plattformen der Konkurrenten Apple und Amazon.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH