AFP, Nicholas Kamm

Medien: US-Regierungsvertreter vermuten Abschuss von Maschine im Iran

09.01.2020

Washington (AFP) - US-Regierungsvertreter vermuten Medienberichten zufolge, die im Iran abgestürzte ukrainische Passagiermaschine könnte versehentlich abgeschossen worden sein. Die Sender CBS und CNN berichteten am Donnerstag unter Berufung auf namentlich nicht genannte Regierungsvertreter, das Flugzeug könnte irrtümlich vom iranischen Luftabwehrsystem abgeschossen worden sein. Darauf würden Satelliten- und Radardaten hinweisen.

US-Präsident Donald Trump sagte derweil vor Journalisten, er habe einen "Verdacht". "Jemand könnte einen Fehler gemacht haben." Ein mechanisches Problem am Flugzeug als Unglücksursache halte er für ausgeschlossen. Näher wollte er sich nicht äußern.

Die Boeing 737 der ukrainischen Fluggesellschaft UIA war am frühen Mittwochmorgen kurz nach dem Start in der iranischen Hauptstadt Teheran abgestürzt. Keiner der 176 Insassen überlebte. Kurz zuvor hatte der Iran mehrere Raketen auf zwei von den US-Streitkräften genutzte Militärstützpunkte im Irak abgefeuert.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: