AFP, ADEM ALTAN

Medien: Türkei löst Chefs von Heer, Marine und Luftwaffe ab

02.08.2017

Istanbul (AFP) - Rund ein Jahr nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei hat der Oberste Militärrat des Landes laut Medienberichten die Chefs von Heer, Marine und Luftwaffe abgelöst. Das entschied das Gremium unter Vorsitz von Ministerpräsident Binali Yildirim am Mittwoch in Ankara, wie die türkischen Nachrichtensender NTV und CNN Türk berichteten. Präsident Recep Tayyip Erdogan muss den Personalien noch zustimmen.

Über eine bevorstehende Ablösung von Heereschef Salih Zeki Colak, Marinechef Bülent Bostanoglu und Luftwaffenchef Abidin Ünal war bereits im Vorfeld der Sitzung des Obersten Militärrates berichtet worden. Generalstabschef Hulusi Akar sollte dagegen sein Amt behalten. In einem drastischen Eingriff in die Kommandostruktur des Militärs waren zuvor bereits 149 von 358 Generälen und Admirälen entlassen worden.

Normalerweise versammelt sich der Oberste Militärrat ein Mal im Jahr, doch die Sitzung am Mittwoch war bereits die dritte seit dem gescheiterten Militärputsch vom 15. Juli 2016. Nach dem Putschversuch veränderte die Regierung die Zusammensetzung des Rats, um ihren Einfluss zu stärken.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: