AFP, Mahmud Hams

Hamas verkündet Waffenruhe mit Israel

25.03.2019

Gaza (AFP) - Die im Gazastreifen regierende Hamas hat nach den jüngsten Raketenangriffen eine Waffenruhe mit Israel verkündet. Unter Vermittlung Ägyptens sei eine Feuerpause zwischen den bewaffneten Palästinensergruppen und Israel vereinbart worden, sagte ein Hamas-Sprecher am Abend. Israel ließ die Äußerungen zunächst unkommentiert.

Als Vergeltung für einen Raketenangriff aus dem Gazastreifen, bei dem am Montagmorgen sieben Menschen nahe Tel Aviv verletzt worden waren, hatte Israel zuvor mehrere Einrichtungen der Hamas in dem Küstengebiet attackiert. Dabei wurde nach Angaben aus Sicherheitskreisen unter anderem das Büro von Hamas-Chef Ismail Hanija zerstört. Später wurden weitere Raketen aus dem Gazastreifen auf israelisches Gebiet abgefeuert, wie ein AFP-Journalist berichtete. 

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hatte nach dem Raketenangriff am Montagmorgen eine entschlossene Reaktion angekündigt. Bei einer Pressekonferenz in Washington bekräftigte er später: "Wir werden tun, was nötig ist, unser Volk und unseren Staat zu verteidigen." 

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: