AFP, DANIEL ROLAND

"BamS": Union tritt in Eckpunkte-Papier für Stärkung von Fluggastrechten ein

09.09.2018

Berlin (AFP) - Die Union will die Rechte von Flugpassagieren stärken. Das geht aus einem Eckpunkte-Papier der Unionsfraktion hervor, aus dem die "Bild am Sonntag" zitiert. Demnach sollen Fluggesellschaften künftig öffentlich machen müssen, wie viele Flugverspätungen es gab, wie viele Passagiere betroffen waren und wie viele Entschädigungen gezahlt wurden. 

Außerdem sollen die Airlines laut "BamS" verpflichtet werden, bei Überbuchungen, Annullierungen und Verspätungen die Passagiere schriftlich über ihre Rechte zu informieren und ihnen ein Entschädigungsformular auszuhändigen. Wenn sie die Auszahlung der Entschädigung verzögern, solle es eine Strafzahlung geben.

"Nicht wenige Fluggesellschaften behandeln ihre Kunden leider allzu oft schlicht unwürdig", sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) der "BamS". "Eine Verschärfung der Fluggastrechte gehört daher auf die Tagesordnung." Nach Ansicht von Unions-Fraktionsvize Stephan Harbarth (CDU), zuständig für Verbraucherschutz, verschaffen sich Fluggesellschaften durch die Verschleppung von Ausgleichszahlungen zudem einen Wettbewerbsvorteil. "Dem müssen wir einen Riegel vorschieben", sagte er der Zeitung.

© Copyright AFP Agence Fance-Press GmbH

Wir versuchen Dich anzumelden...

Kostenlos mails versenden?

Dann loggen Sie sich hier ein: