BSP-Studierende präsentieren Pop Up Store auf der Berliner Fashion Week 2017
11.01.2017 13:26:24 Uhr
Berlin (ots) -

Studierende des Bachelorstudiengangs Modemarketing der BSP Business School Berlin gründeten das hochschuleigene Label b.a.r.e., welches im Rahmen der Berliner Fashion Week erstmals einem internationalen Modepublikum vorgestellt wird. Vom 17. bis 19. Januar 2017 wird die T-Shirt-Kollektion als Label Launch in einem Pop Up Store in der Jägerstube des Clubs Haubentaucher in Berlin Friedrichshain präsentiert.

"Wie verwandelt man ein klassisches T-Shirt in ein Statement-Piece und wie wird das Ganze wirkungsvoll inszeniert?" - Ausgehend von dieser zentralen Frage konzipierten Modemarketing-Studierende der BSP ein umfangreiches Projekt mit dem Ziel, ein eigenes Label zu gründen und zu vermarkten. Unter praktisch und zeitlich realen Bedingungen entstand eine T-Shirt-Kollektion vom Entwurf bis zur Produktionsreife. Das Pop Up Store-Projekt wurde in Kooperation mit dem OSZ- Oberstufenzentrum Bekleidung und Mode in Berlin Mitte sowie mit der Brandmerch GmbH und DuPont Tyvek realisiert.



Die Studierenden gehen mit ihrem Label über die klassische Gründung einer Marke hinaus und setzen ein klares Statement zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.

"Mode ist Kommunikation, Zeitgeist und Barometer für gesellschaftliche Veränderungen - Deshalb stand für uns fest, dass wir mit der Kollektion einen deutlichen Appell für Offenheit und Gleichberechtigung setzen wollen." (Prof. Claudine Brignot, Studiengangsleiterin)

Dass das Projekt rund um das klassische T-Shirt konzipiert wurde, ist kein Zufall. Das T-Shirt galt ursprünglich als prototypisches Symbol der Rebellion und ist mittlerweile als Massenprodukt in jedem Kleiderschrank zu finden. Für die Studierenden bot das T-Shirt, welches sie in verschiedenen Variationen neu interpretierten, die ideale Projektionsfläche für ihr Konzept.

Auf der Suche nach einem aussagekräftigen Labelnamen entwickelten die Studierenden den Titel b.a.r.e., welcher abkürzend für die Begriffe borderless, authentic, rebellious und equal steht. Mit der Entscheidung für diesen Namen stellen sich die Studierenden gegen Klischees und starre gesellschaftliche Konventionen. Es geht darum, den Freiheitsgedanken eines jeden Einzelnen zu tolerieren, zu respektieren und vor allem zu akzeptieren. Diesen Appel inszenieren die Studierenden durch das Design ihrer Kollektion mit Hilfe von Transparenz-, Schrift-, Unisex- und Oversize-Elementen.

Präsentiert wird das Label an drei aufeinander folgenden Tagen im Rahmen der Berliner Fashion Week im Club Haubentaucher in Berlin Friedrichshain (Revaler Str. 99, 10245 Berlin). Neben der täglichen Präsentation der Kollektion, veranstalten die Studierenden ein Get Together am 17. Januar um 19:30 Uhr sowie ein Abschlussevent am 19. Januar ab 20 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Arbeit der Studierenden zu begutachten.

Über die BSP Business School Berlin

Die BSP Business School Berlin ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule für Management mit Sitz in Berlin und mit einem Campus in der Hamburger Hafencity. Die Hochschule wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff gegründet und ist als familiengeführtes Unternehmen einem hohen persönlichen Qualitäts- und Serviceanspruch verpflichtet.
Quellenangaben
Pressekontakt:
BSP Business School Berlin | Calandrellistr. 1-9 | 12247 Berlin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Lisa Schimmelpfennig
Tel: 030 / 76683753451
Mail: lisa.schimmelpfennig@businessschool-berlin.de

www.businessschool-berlin.de/bare
www.facebook.com/BSPBusinessSchoolBerlin
www.instagram.com/b.a.r.e.berlin/

Original-Content von: BSP Business School Berlin - Hochschule f?r Management, übermittelt durch news aktuell
24.02.2017 09:43:39 Uhr
Hochwertige Individualmedizin anstelle "Kriegsmedizin"
Koblenz (ots) - Herr Oberstarzt Prof. Dr. Friemert, als Leiter der AG Einsatz-, Katastrophen- und Taktische Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), stehen Sie im regelmäßigen Erfahrungsaustauschmit Ihren zivilen Kollegen. Die Wehrmedizin hat sich mit Beginn der ...
23.02.2017 10:15:04 Uhr
Stiftung Menschen für Menschen fordert deutsche Unternehmen zu mehr Engagement in Äthiopien auf
München/Hamburg (ots) - Zu mehr Engagement auch deutscher Firmen in Afrika - und besondersin Äthiopien - hat am Mittwoch (22. Februar 2017) Peter Renner, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen, vor Journalisten in Hamburg aufgefordert. "Wir stehen an der Schwelle zu einem neuen ...
22.02.2017 11:48:34 Uhr
Arbeitswelt 4.0: Digitale Skills unentbehrlich, aber noch nicht ausreichend geschult / Aktuelle TNS Infratest-Studie 2017: Digitalisierung erhöht Weiterbildungsbedarf
Pfungstadt bei Darmstadt (ots) - Der technologische Wandel wirkt sich stark auf das tägliche Arbeiten aus - Fertigungsprozesse verändern sich schnell, die Vernetzung von Anlagen und Anwendungen nimmt zu, Teams arbeiten zunehmend virtuell. Um fit für die digitalisierte Arbeitswelt zu ...
21.02.2017 14:46:16 Uhr
TalentMetropole Ruhr sucht preiswürdige Nachwuchsförderer
Essen (ots) - - Ausschreibung für den TalentAward Ruhr 2017 startet - Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert - Ehrung für besonderen Einsatz in Aus- und Weiterbildung Die TalentMetropole Ruhr sucht preiswürdige Nachwuchsförderer: Am 22. Februar startet die ...
21.02.2017 11:01:13 Uhr
CLARA bei der Buchmesse 2017 wieder mit von der Partie
Leipzig (ots) - Für den guten Ton auf der Leipziger Buchmesse (23. bis 26. März) sorgt auch in diesem Jahr CLARA, das Jugend-Musik-Netzwerk des MDR. Unter dem Motto "In dir steckt Musik. Wir zeigen es dir!" wird täglich von 10 bis 18 Uhr ein musikpädagogisches Programm für Kinder ...
20.02.2017 11:17:42 Uhr
Azubi-App TalentHero gewinnt "Show Your App" Award
Köln (ots) - TalentHero, die Azubi-App von meinestadt.de, überzeugt die Fachjury des "Show Your App" Awards in puncto Design, Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität und erhält den kategorieübergreifenden Preis "Top App" als zweitbeste App unter allen Einreichungen. Im Rahmen ...